Unsere Geschichte

35 Jahre Geschichte

Der Zoologische Park von Amnéville ist das Ergebnis eines Kindheitstraums und der Leidenschaft für die Tierwelt von Michel LOUIS und Jean-Marc VICHARD. Am 28. Juni 1986 wurde der Zoologische Park von Amnéville eröffnet.

Im Jahr 2020 umfasst der Zoo 18 Hektar, beherbergt 2.000 Tiere aus den fünf Kontinenten und stellt eine der größten Artenvielfalt in Frankreich dar. Sie beschäftigt je nach Saison zwischen 100 und 160 Personen und empfängt jährlich mehr als 500.000 Besucher.

Alle Berufe

Von der Direktion bis zu den Hausmeistern und dem Wartungsteam sind alle Berufe vertreten: Der Zoo ist Designer, Architekt, Erdarbeiter, Maurer, Dachdecker, Schweißer, Schlosser, Klempner, Elektriker, Dekorateur, Landschaftsgärtner, Tierarzt, Ethologe, Koch, Verkäufer, Buchhalter, Publizist, Filmemacher, Presseattaché, Erzieher usw... So wurde beispielsweise die gigantische Installation "Orang-Utan' Jungle" vom Fundament bis zum Dach des Gebäudes vollständig vom technischen Team des Zoos gebaut.

Die großen Etappen

1986 - Einrichtung des Parks

Gründung des Parks durch Michel Louis & Jean-Marc Vichard

200 tiere

1987 - Einführung der Konservierung

  1. Erhaltungsprogramm

1990 - Die 10 besten französischen Zoos

Ankunft neuer Arten, die die Besucherzahlen des Parks erhöhen: sibirische Tiger, Wildhunde, chilenische Flamingos

1996 - Ankunft der Nilpferde

Zur Feier des 10-jährigen Jubiläums wurde eine neue Struktur geschaffen, um ein paar Nilpferde unterzubringen.

1997 - Einrichtung des Vivariums

Mehr als 900 m2, eine der größten in Frankreich, mit Arten aus allen 5 Kontinenten in etwa dreißig Terrarien

1999 - Eisbär Raum

Einrichtung eines 1300 m2 großen Bereichs für Eisbären mit einem Wasserfall und einem 20 x 6 m großen Becken

2000 - 2003 Schaffung der Afrikareserve

Der Aufbau der afrikanischen Zone beginnt mit der Ankunft der Elefanten im Jahr 2000. Im Jahr 2001 begrüßt die afrikanische Ebene Giraffen, Zebras, Kobs und Antilopen.


Im Jahr 2003 wurde das Gebiet mit der Ankunft von

2003 - Eröffnung der Seelöwenbucht

Ein eine Million Liter fassender Wassertank, in dem eine Gruppe von kalifornischen und patagonischen Seelöwen lebt

2007 - Eröffnung des Orang-Utan-Dschungels

Eine der größten Anlagen in Europa mit Bewegungsflächen für bis zu 11 m hohe Orang-Utans

2009 - Schaffung der Sky Predator Zone

Entwicklung einer über 20.000 m2 großen Fläche, die den Raubvögeln gewidmet ist. Starke Beteiligung des Parks an Naturschutzprojekten durch Unterstützung von 20 Projekten in diesem Jahr.

2012 - Gorilla' Camp

Schaffung eines der größten Gorillagebiete der Welt mit einer Fläche von 10.000 m2

2015 - Tiger World

Schaffung einer 16.000 m2 großen Halle für die Gestaltung der Tigershow

2017 - Der Bärenwald

3.000 m2 Fläche, aufgeteilt in 2 Gebiete für Braunbären und den Vielfraß

2020 - Erwerb durch Prudentia Capital

Neues Management und pädagogische Neuausrichtung mit der Schließung von Tiger World und der Neugestaltung der Seelöwen- und Vogelausstellung.

Extended Reality World & neuer Spielplatz

Schaffung des größten Spielplatzes im Grand-East und der größten Hologramm-Show der Welt im Auditorium.